In diesem Sinne grenzen sich das dcif und seine Mitglieder als Zusammenschluss von Markt- und Wettbewerbsforschern deutlich und ausdrücklich von jeder Art von Wirtschaftsspionage ab. Die Einhaltung von Recht und Gesetz ist dafür von oberster Priorität. Mit den „dcif-Richtlinien zur Erhebung von Markt- und Wettbewerbsinformationen“ will der Verband seinen Mitgliedern und durch sie beauftragte Dritte nun einheitliche Leitlinien für das Verhalten in diesem Zusammenhang vorlegen. Die Richtlinien verbinden den Anspruch des dcif an die Einhaltung von geltendem Recht und Gesetz mit seinen Vorstellungen von ethisch sozialkonformem, fairem und rufschützendem Verhalten. Die Verhaltensregeln stellen sowohl ein Qualitätsversprechen nach außen dar, als auch eine Orientierungshilfe für die Mitglieder.

Der 1. Entwurf dieser Richtlinien wird auf der Jahreskonferenz am 19./20. Oktober 2015 durch den AK Recht vorgestellt. Interessierte Mitglieder sind bereits jetzt aufgefordert, sich im Rahmen des Arbeitskreises Recht an der Diskussion über die endgültige Fassung zu beteiligen